Mein Anspruch: Intelligentes, innovatives und ökonomisches Bauen & Sanieren

Gut Planen heißt für mich vorab genau Prüfen

Gute Planung heisst für mich das Entwickeln von intelligenten, innovativen Ausführungsdetails, die an der Baustelle (unter häufig widrigen Umständen) möglichst einfach und ökonomisch umgesetzt werden können.

Bestandsgebäude stellen eine besondere Herausforderung dar

Abbruch kann in manchen Fällen die beste Lösung sein. Bei mir steht die sorgfältige Prüfung an erster Stelle. Meine Fragestellung dahinter: kann mit angemessenem Aufwand etwas Neues, Zeitgemäßes entstehen?

Nachhaltigkeit beim Bauen – das Maß der Dinge

Ökologische Ansätze sind heute in der Architektur selbstverständlich. Sie sollten immer mit Bedacht eingesetzt werden. Nicht jede Neuerung oder Neuentwicklung ist sinnvoll, beim Bauen bleibt aus meiner Sicht die Nachhaltigkeit das Maß der Dinge.

Wasser

Aus meiner Erfahrung ist Wasser in allen Aggregatzuständen der größte Schädling von Häusern, von außen als Regen oder Wasser im Baugrund, aber auch innen als Folge von Nutzung oder Leckagen. Diese Tatsache beginnt während der Bauzeit und endet erst mit dem Abbruch des Gebäudes.

Vita

  • Jahrgang 1964
  • Studium der Architektur FH Frankfurt mit Abschluss Dipl. Ing. Architektur 1995
  • Seit 1996 eigenes Architekturbüro Raumkonzept
  • Architektin der Architektenkammer Hessen seit 1997
  • Seit 1999 Bauherrenberaterin im Verbraucherschutz
  • 2003-2004 Fortbildung zur Sachverständigen für Schäden an Gebäuden (IFS Köln, Seminarleiter Oswald)
  • Fachplanerin für Barrierefreies Bauen
  • Fachausbildung Schimmelschäden und Beseitigung
  • Kontinuierliche Fortbildungen zu allen Themen des Bauens (mit besonderen Schwerpunkten Baukonstruktion, Bauphysik)